3-Tages-Workshop 

 

Bei den 3-Tages-Workshops kannst du in das Leben eines Musicaldarstellers reinschnuppern!!

 

Bereitest du dich gerade auf eine Aufnahmeprüfung vor? Dann arbeiten wir mit dir intensiv an deinem Bewerbungsmaterial. Worum geht es, wenn du einen Song präsentierst? Worauf musst du bei der Erarbeitung eines Monologes achten?

Hier gibt es Antworten.

 

Du hast keine Aufnahmeprüfung vor dir, aber singen, tanzen und schauspielen gehört zu deinen Leidenschaften? Nutze die zweieinhalb Tage um dein künstlerisches Können so richtig auszuleben und tobe dich gemeinsam mit anderen Musicalbegeisterten virtuell aus. 

 

Noch nicht ganz sicher, ob du dich traust vor anderen zu singen? Trotzdem neugierig, was während des Workshops alles besprochen wird? Dann hast du mit einer passiven Teilnahme an dem Workshop die Möglichkeit durch das Schlüsselloch zu schauen! Stelle deine Fragen und beobachte im weiteren Verlauf, wie sich die aktiven Teilnehmer:innen entwickeln.

Hier findest du den genauen Stundenplan des 3-Tages-Workshops.

Hier kannst du dir alles zum Thema Finanzierung durchlesen.

Der nächste 3-Tages-Workshop findet im Winter in Wien statt.

Hier kannst du dir schon deinen Platz sichern.

Während des Workshops: 

  • 25 Min. aktive Arbeit an deinem Song

  • 25 Min. aktive Arbeit an deinem Monolog

  • 2 Stunden Choreografie/Tanzbasics

  • Lernen durch Beobachtung der anderen Teilnehmer:innen

  • Rundum Informationen über das Business

Für die Arbeit danach: 

  • Einstündiges Videomaterial deiner Song- und Monologarbeit

  • PDF "Gesangstechnische Erklärungen"

  • PDF "Wie gehe ich an einen Monolog ran?"

 250 € 

 125€ 

Einige mobile Versionen zeigen diese Grafik fehlerhaft an. Schau dann gerne noch bei über deinen Computer vorbei! 

 

 Der hier abgebildete Zeitplan ist für eine maximale Teilnehmer:innenanzahl von 10 konzipiert 

 Ab ins kalte Wasser! 

Freitag

17:00 Uhr

Vorstellung

Wir starten mit einer kurzen Vorstellung aller Beteiligten.

 

Hier hast du die Möglichkeit zu kommunizieren, weshalb du an diesem Workshop teilnimmst.

Machst du es aus Leidenschaft und ohne berufliche Ambitionen, kannst du so beginnen mit deiner Workshop-Gruppe warm zu werden. 

Bereitest du dich auf Aufnahmeprüfungen vor, findest du hier Gleichgesinnte! Denn bekannte Gesichter und kollegiale Unterstützung während des nervenaufreibenden Prozesses der Aufnahmeprüfung, kann dir Kraft, Mut und und Trost bringen. 

17:20 Uhr

Fragerunde

Es folgt genug Zeit um allerlei Fragen loszuwerden. Ob zum Thema Aufnahmeprüfungen, die Arbeit auf und hinter der Bühne, Auditionprozesse, Rollenkategorisierung, berufsübliche Gagen - keine Frage ist nicht erlaubt.  

18:45 -

20:00 Uhr

Song- & Monolog-Präsentation

Jetzt geht es schon mal ans Eingemachte!

Etwas vor einer fremden Gruppe zu präsentieren ist immer furchtbar aufregend und wir nutzen unser erstes Zusammentreffen sofort, um einmal durch diese Anspannung zu gehen. So bist du bereits am ersten Tag ins kalte Wasser gesprungen und die Hemmung ist überwunden. Das erleichtert uns die Arbeit der nächsten Tage und gibt mir die Chance, erste Notizen über dein Können zu machen.

 Der hier abgebildete Zeitplan ist für eine maximale Teilnehmer:innenanzahl von 10 konzipiert. 

 Hier wird es schon wärmer 

Samstag

10:00 -

11:00 Uhr

Tanz

Jetzt wird geschwitzt!

Der/ Die Choreograf:in macht ein kleines Warm-Up mit allen Beteiligten, um Körper warm und Geist wach zu machen. Hast du wenig Tanzerfahrung? Kein Problem. Die Choreograf:innen können auch in der Gruppe individuell auf dich eingehen und konzipieren eine Choreografie im generellen Aufnahmeprüfungsniveau. 

11:05 -

13:00 Uhr

Gesang

Wir starten in den gesanglichen Teil des Workshops! Du hast 25 Minuten Zeit mit mir intensiv an deinem Wahlsong zu arbeiten. Wir beleuchten einige Aspekte der Gesangstechnik, aber konzentrieren uns auf die Liedinterpretation und die emotionale Einfindung in eine Rolle. Als passiver Zuschauer kannst du danach die anderen Teilnehmer:innen studieren, Notizen machen und Input über deinen Wahlsong hinaus bekommen.

MITTAGSPAUSE

14:00 -

17:00 Uhr

Gesang

Die restlichen Teilnehmer:innen kommen an die Reihe.

17:00 -

17:30

Nachbesprechung

Wir nehmen uns Zeit für eine Nachbesprechung des Tages. Sind neue Frage aufgekommen? Worauf soll noch mal eingegangen werden?

 Der hier abgebildete Zeitplan ist für eine maximale Teilnehmer:innenanzahl von 10 konzipiert. 

 Der letzte Tag 

Sonntag

10:00 -

11:00 Uhr

Tanz

Es heißt noch mal: Ab in die Trainingshose!

Der/ Die Choreograf:in startet abermals mit einem kleinen Warm-Up. Es folgt eine Wiederholung der Choreografie vom Vortag. Wer konnte sie sich gut merken? Wer kann in Sachen Ausstrahlung noch eins drauf legen? Du endest den körperlichen Teil des Workshops mit einigen Übungen, die dir beim Tanz mehr Stabilität verleihen und bis zu eventuellen Aufnahmeprüfungen wiederholt werden können. 

11:05 -

13:00 Uhr

Monologe

Endlich stürzen wir uns auf die Monologe. Du hast wieder 25 Minuten Zeit dein Bestes zu geben und dich in einem wertfreien Raum auszuprobieren.

MITTAGSPAUSE

14:00 -

17:00 Uhr

Monologe

Die restlichen Teilnehmer:innen kommen an die Reihe.

17:00 -

17:30 Uhr

Nachbesprechung

Wir nehmen uns noch mal Zeit für eine Nachbesprechung des Tages und lassen den Workshop Revue passieren.